Skip links

Die beste Finanzierung für Ihr Dienstrad

Steuerliche Vorteile und Fördermodelle vergünstigen Ihr Dienstrad um bis zu 45%

Vorteile
Ablauf
Beispiele
FAQ
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das willdienstrad-Modell für MitarbeiterInnen – die perfekte Work-Bike-Balance

  • Bis zu 45% Ersparnis durch unsere Finanzierungs-Modelle im Vergleich zum Privatkauf
  • Einfache problemlose Abwicklung durch willdienstrad.at – Dienstrad-Finanzierung 100% made in Austria
  • Sprechen Sie Ihren Arbeitgeber oder Ihre Arbeitgeberin auf die attraktiven Vorteile des Dienstradmodells an!

Was sind die Vorteile für MitarbeiterInnen?

  • Top-Fahrräder zu besten Konditionen
    Sie sparen je nach Modell und Kaufpreis bis zu 45% im Vergleich zum Privatkauf.
  • Kein Verlust der Pendlerpauschale
    Der ev. Bezug einer Pendlerpauschale wird durch die Dienstradnutzung nicht beeinträchtigt.
  • Fitness, Gesundheit und Glücksgefühle
    Durch den Park zur Arbeit – so unterstützen Sie Ihre Gesundheit und Dienstwege werden zum Vergnügen.
  • Das perfekte Rad für Sie
    Sie konfigurieren Ihr Lieblingsbike nach Wunsch. Vom Einsteiger-Citybike, über moderne E-Bikes, bis hin zu High-End Fahrrädern ist alles möglich (jede Marke, jedes Modell).
  • Private Nutzung
    Sie können Ihr Dienstrad auch privat nutzen.
  • Nie mehr im Stau stehen und Parkplatz suchen
    Mit Ihrem Dienstrad sind Sie im Berufsverkehr immer auf der Überholspur und finden schnell einen kostenlosen Stellplatz.
  • Umweltschutz
    Sie helfen aktiv mit, CO2-Emissionen zu verringern und leisten einen wesentlichen Beitrag zum Klimaschutz.
  • Versicherungsschutz
    Ihr Rad ist gegen eine geringe jährliche Prämie bestens abgesichert. Siehe Musterbeispiele.

So einfach funktioniert das willdienstrad-Modell

1. Portalregistrierung

Wenn Ihre ArbeitgeberIn das Dienstrad-Modell unterstützt und bereits registriert ist, können Sie sich im Online-Portal anmelden.

2. Bezugsschein generieren

Sie generieren Ihren Bezugsschein, der Sie zum Kauf eines Rades im willdienstrad.at – Finanzierungsmodell bei unseren Partnerfachhändlern ermächtigt.

3. Shop & Bike Auswahl

Sie entscheiden sich für den Partner-Fachhändler Ihrer Wahl und konfigurieren Ihr Wuschrad inkl. Zubehör direkt beim Händler oder online.

4. Rechnung & Übernahmeprotokoll

Sie unterzeichnen das Übernahmeprotokoll, der Fachhändler lädt Rechnung und Übernahmeprotokoll auf das willdienstrad.at – Portal. Ihr Rad nehmen Sie gleich mit.

5. Finanzierungs-vereinbarung mit AG

Egal ob Mietkauf oder Leasing: Sie treffen mit Ihrem AG eine Vereinbarung und unterzeichnen wechselseitig eine Überlassungs- und Nutzungsvereinbarung.

6. Aufsatteln und sparen

Ab sofort finanzieren Sie ihr Dienstrad durch den Abzug der monatlichen Rate von Ihrem Bruttogehalt und sparen dadurch zusätzlich Steuern.

das willdienstrad-Restwert-Leasing-Modell

Die hier angeführten Beispiele beziehen sich auf das Restwert-Leasing-Modell. Hierbei ist ein 16%iger Restwert (vom Händlerverkaufspreis) erst bei Besitzübergang des Fahrrades (nach 48 Monaten) von ArbeitgeberIn auf ArbeitehmerIn zu bezahlen.

Ausschlaggebend für die tatsächliche Ersparnis bei unserem willdienstrad-Modell gegenüber dem Privatkauf sind Ihr Bruttoverdienst und der Preis des von Ihnen ausgesuchten Fahrrades. Hier ein paar Beispiele*:

Dienstrad Händlerverkaufspreis (HVK); E-Bike inkl. leasingfähigem Zubehör € 2.400,00 € 3.600,00 € 4.800,00
abzüglich Importeursanteil (Anteil Fachhändler) zur Klimaschutz- u. E-Mobilitätsförderung) bei E-Bike – € 180,00 – € 180,00 – € 180,00
Rechnungsbetrag Händler € 2.220,00 € 3.420,00 € 4.620,00
abzüglich 20% USt. = – € 370,00 – € 570,00 – € 770,00
abzüglich Anteil Ministerium zur Klimaschutz- u. E-Mobilitätsförderung – € 250,00 – € 250,00 – € 250,00
Zwischensumme € 1.600,00 € 2.600,00 € 3.600,00
zuzüglich Komplettschutz-Versicherung, Finanzierungs- und Servicegebühr (10,37 %) per anno + € 230,14 + € 354,54 + € 478,94
zuzüglich Rechtsgeschäftsgebühr, einmalig an Leasinggeber zur Abgabe bei BMFin + € 24,42 + € 37,62 + € 50,82
Restwert 16% netto € 296,00 € 456,00 € 616,00
Finanzierungsbedarf Dienstrad (84%) inkl. 4 Jahre Komplettschutz-Versicherung € 2.248,98 € 3.599,78 € 4.950,58
Jahres-Finanzierungsrate: Dienstrad inkl. Versicherung € 562,25 € 899,95 € 1.237,65
Die Brutto-Gehaltsumwandlung (zugunsten einer Sachleistung = Dienstrad) Arbeitnehmer A Arbeitnehmer B Arbeitnehmer C
Annahme zur Kalkulation: Brutto Monatsgehalt fiktiv € 2.200,00 € 3.300,00 € 4.400,00
Ersparnis Lohnsteuer in 4 Jahren (https://bruttonetto.azurewebsites.net/ vom BM Finanzen) *) – € 495,20 – € 878,96 – € 1.459,76
Ersparnis Ersparnis SV in 4 Jahren (https://bruttonetto.azurewebsites.net/ vom BM Finanzen) **) – € 382,00 – € 647,20 – € 890,00
Jahres-Finanzierungsrate netto: Dienstrad inkl. Versicherung (Ergebnis nach Gehaltsumwandlung) € 342,95 € 518,40 € 650,20
Monats-Finanzierungsrate netto bei 14 Gehältern € 24,50 € 37,04 € 46,44
zuzüglich Restwert 16% inkl. USt. € 355,20 € 547,20 € 739,20
Gesamt-Kosten bei Privatkauf (inkl. 5% Komplettschutz-Versicherung p.a.) € 2.880,00 € 4.320,00 € 5.760,00

Optional bietet der Versicherer Bikmo eine Versicherung für Abnutzung und Verschleiß (exklusive Schläuche, Mäntel, E-Bike Akkus) bis maximal € 280,00 inkl. MwSt. pro Jahr. Die monatliche Prämie dafür beträgt € 11,00 inkl. Versicherungssteuer. Verschleißreparaturen können bei allen Fachhändlern des willdienstrad Netzwerks durchgeführt werden.

*Gehalt nach Brutto/Netto Rechner des BMF ohne Berücksichtigung etwaiger Absetzbeträge etc. Kosten pro Jahr errechnen sich als Unterschied zwischen dem bisherigen Bruttogehalt und dem Bruttogehalt nach Abzug der Finanzierungsrate.
** Ersparnis der Sozialversicherungsbeiträge – ÖGK hat ihre Zustimmung dazu erteilt – hat geringfügige Auswirkungen auf:
– anteiliger Verlust der Beiträge zur betrieblichen Vorsorge
– Gegebenenfalls Auswirkung auf anteiliges Arbeitslosenentgelt und Krankengeld
– minimale Reduktion der Pension

das willdienstrad-Händlernetzwerk

Häufige Fragen

Arbeitnehmer

Arbeitnehmer und Mitarbeiter nutzen viele Vorteile, wenn sie über den Arbeitgeber bzw. das Unternehmen ein Dienstrad finanzieren lassen, statt es privat zu kaufen. Am meisten profitieren Arbeitnehmer beim Leasing, da sie sich bis zu 40% und mehr im Vergleich zum Direktkauf sparen.

Zusätzlich genießen Arbeitnehmer folgende Vorteile:

  • Persönliches, stark vergünstigtes Wunsch-Dienstrad – egal ob Fahrrad oder E-Bike!
  • 100% private Nutzung – kein Fahrtenbuch
  • Monatliche Nutzungsraten aus dem Bruttogehalt, statt Gesamtbetrag auf einmal
  • 48 Monate Laufzeit – 16% Restwert
  • Beste Finanzierungs- und Versicherungskonditionen
  • Vollkasko und Schutzbrief; kein Selbstbehalt
  • Perfekte Alternative zum Auto und öffentlichen Verkehrsmittel
  • Aktiver Beitrag zum Klimaschutz
  • Keine Staus – keine Parkplatzsuche
  • Fit & gesund durch Bewegung an der frischen Luft

Mitarbeiter in Unternehmen, die noch keine Diensträder von Willdienstrad.at einsetzen, informieren ihre Arbeitgeber über diese vorteilhafte Möglichkeit oder wenden sich direkt an uns. Wir beraten und unterstützen gerne, nehmen Sie gleich Kontakt zu uns auf.

Das geht ganz einfach, wenn der Arbeitgeber bzw. das Unternehmen bereits bei willdienstrad.at registriert ist, muss sich der Arbeitnehmer im Onlineportal durch den Arbeitgeber registrieren lassen. Danach entscheidet er sich für einen unserer Partner-Fachhändler und konfiguriert dort oder online sein Wunschbike. Der Arbeitnehmer hat die freie Auswahl, alle Marken und Modelle können gewählt werden. Mindestpreis 1.200,00 Euro.
Im Anschluss daran stellt der Fachhändler das Angebot auf das Willdienstrad.at-Portal. Der Arbeitgeber gibt das Angebot dann im Onlineportal frei. Das Fahrrad wird geliefert oder ist beim Fachhändler abholbereit, und nach Unterfertigung einer Übernahmebestätigung kann man schon losradeln! Im Anschluss begleicht der Finanzdienstleister dann die Rechnung.

Der Finanzierungsvertrag beginnt zum 01. des Folgemonats nach Übernahme des Dienstrades und endet nach 48 Monaten. Nach Ende dieser Laufzeit hat der Arbeitnehmer die Möglichkeit, das Rad mit 16% Restwert zuzüglich Ust. auszukaufen oder über den Arbeitgeber einen Folgevertrag abzuschließen und ein neueres Modell als Dienstrad zu leasen.