Skip links

Was ist ein Leasing-Rahmenvertrag?

Das ist der erste Vertrag, der als Basis zwischen Leasinggeber (unser Leasingpartner) und dem Arbeitgeber abgeschlossen wird. Der Vertrag regelt u.a. relevante Unternehmensdaten, Zahlungsmodalitäten, Formalitäten zum Leasing, Vertragslaufzeiten, Versicherung, Datenschutz und Ablauf. Dieser Leasing-Rahmenvertrag kann erst vom Arbeitgeber unterzeichnet werden, wenn die Bonitätsprüfung seitens des Leasinggebers positiv abgeschlossen ist. Das Unternehmen ist zu keiner Mindestabnahmemenge an Diensträdern verpflichtet, es kann auch nur ein Dienstrad geleast werden. Selbständige, die ein Dienstrad leasen, schließen den Rahmen-Leasingvertrag direkt mit dem Leasinggeber ab.