Skip links

Wer kann willdienstrad.at in Anspruch nehmen?

Grundsätzlich kann jeder Arbeitgeber seinem Arbeitnehmer willdienstrad.at anbieten. Ausnahmen gibt es bei Arbeitgebern des öffentlichen Dienstes, hier muss individuell angefragt werden, ob die Möglichkeit besteht willdienstrad.at zu nutzen. Für Mitarbeitende aus dem öffentlich-rechtlichen Bereich ist kein Vorsteuerabzug möglich.

Immer mehr Unternehmen setzen auf willdienstrad.at, um ihren Mitarbeitern eine neue Form der Mobilität anzubieten. Keine Staus, keine Parkplatzsuche, schneller unterwegs und gleichzeitig bleiben die Mitarbeiter fit und leisten einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz.
Generell dürfen auch alle Haushaltsmitglieder des Arbeitnehmers das Dienstrad mitbenutzen, es sei denn, der Arbeitgeber schließt das dezidiert im Dienstrad-Überlassungsvertrag aus.

Auch Selbständige profitieren vom einzigartigen Mehrwert des Dienstrades.